Auftakt zum Ausbau freier WLAN-Hotspots im ländlichen Raum


Am 16. April fand im Medientreff zone! Magdeburg die Auftaktveranstaltung zu dem, in diesem Jahr neuen, Leuchtturmthema "Ausbau freier WLAN-Hotspots im ländlichen Raum" statt.
Denn obwohl sich die Situation der WLAN-Hotspots in den letzten Jahren bevorzugt in den Städten verbessert hat, ist der ländliche Raum immer noch benachteiligt.
Neben vielen jungen Menschen war auch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung mit Frau Hildebrandt-Kluschke und Herrn Struhkamp vertreten, um einerseits zu informieren, andererseits sich die Meinungen der jungen Menschen anzuhören.
"Wozu braucht ihr das Internet?" war eine der ersten Fragen.
Nur zum Zocken? Nein! Soziale Medien, Musik und weiteres sind auch dabei. An unserem eigenen Breitbandkabel, maßstabsgetreu aufgemalt, und den Mbit/s - Übertragungsraten - für verschiedene Aktivitäten im Internet wurde deutlich, wie sich welche Art von Kabel auf die Befriedigung unserer Anforderungen auswirkt bzw. ob alle in einem Haushalt dann auch wirklich gleichzeitig das Internet benutzen können.
Anschließend ging es genauso wie bei den Vorveranstaltungen um den Bedarf der freien WLAN-Hotspots. Wo und warum waren die Fragewörter. Nach der Vorstellung dieser Ergebnisse ergaben sich auch hier begründete Forderungen an die Politik.

Keine Kommentare :

Kommentar posten